airco by volvo 01

Einige Fakten über die VOLVO-Klimaanlage!

Sie haben nicht einfach irgendein Auto gekauft. Sie haben einen Volvo gekauft. Wenn Sie jetzt eine Klimaanlage in Erwägung ziehen, bestehen Sie auf der gleichen hohen Qualität - bestehen Sie auf einer Volvo-Klimaanlage.

Die Volvo-Klimaanlage wurde speziell für Ihren Volvo entwickelt.

Die Volvo-Klimaanlage ist eine hervorragende Kombination aus Stil, Leistung und Zuverlässigkeit und verursacht nur geringe Betriebs- und Wartungskosten.

Im Wesentlichen bestehen Volvo-Klimaanlagen aus drei Hauptkomponenten:

  • Einem Verdampfer, der sich unter dem Armaturenbrett befindet und die Wärme aus dem zu klimatisierenden Bereich aufnimmt und durch drei Vier-Wege-Lamellen kühlt, die die kühle Luft dorthin leiten, wo sie benötigt wird
  • Einem Kondensator, der die vom Kühlmittel absorbierte Wärme ableitet, bevor sie zum Verdampfer zurückgeführt wird; und schliesslich
  • Einem Klimakompressor, der den richtigen Druck im gesamten System aufrechterhält

Zwei Drehknöpfe ermöglichen Ihnen eine einfache Steuerung. Mit dem einen Drehknopf schalten Sie das Kühlsystem ein und regeln den Komfortgrad der Kühlluft. Mit dem anderen steuern Sie die drei Gebläsestufen.

Die Volvo-Klimaanlage wurde entwickelt, um Ihnen ein Höchstmass an sauberer, kühler und entfeuchteter Luft zu bieten. Sobald Ihre Klimaanlage installiert ist, müssen Sie nichts weiter tun, als sie zu geniessen.

Um die maximale Leistung zu erreichen, sollte sie jedoch jedes Frühjahr von Ihrem Händler überprüft werden,

Also lassen Sie es kühl angehen ... in diesem Sommer und in den kommenden Sommern. Kaufen Sie eine Original-Volvo-Klimaanlage. Der Name und der Ruf von Volvo werden mit Ihnen fahren!

Klimaanlage Serie 180
Wissenschaftlich entwickelt, um kühle Luft in alle Richtungen durch zwei Lamellen an der Front und eine Lamelle an der Seite zirkulieren zu lassen.

Diesen Text haben wir einem Flyer entnommen, mit dem Volvo Amerika für die Bestellung oder den nachträglichen Einbau einer Klimaanlage warb. Ab Werk wurden keine Anlagen geliefert, die Händler konnten jedoch einen fahrzeugspezifischen Komplettsatz bei Volvo bestellen.

frigiking

Hersteller war der Spezialist FrigiCar Corporation, Dallas (TX). Die Anlagen wurden unter dem Namen FrigiKing vertrieben. Das Design der Konsolen im Innenraum entsprach dem Geschmack des amerikanischen Publikums und harmonierte nicht so mit der Formensprache europäischer Designer.

Für den Innenraum der Baureihen P1800, 120, 140 und 164 gibt es jeweils passende Konsolen.

Das Kältemittel war zunächst R12 (Freon-12, Dichlorodifluoromethane). Dies wurde wegen seiner Umweltschädlichkeit durch R134a (Tetrafluorethan) ersetzt.

R12 ist seit 1. August 1991 in der Bundesrepublik Deutschland verboten.

Auch Mercedes-Benz und BMW Händler bauten auf dem amerikanischen Markt FrigiKing Anlagen (Frigiking underdash) ein.
Mercedes-Benz: Modellreihen W108, W110, W114, W114. W115 230. 250, 250C, 250CE
BMW: Modellreihen 1502 bis 2002

Modellreihen P1800 und 1800S

airco 1800s 1967 01

airco 1800s 1966 01

Die originalen Schieberegler für Zufuhr von Frischluft, Heizung und Verteilung der Luftströme wurden nach rechts von der A/C Konsole verlegt.

Modellreihen 1800E und 1800ES

airco 1800e 1970

1 Schieberegler für Zufuhr von Frischluft, Heizung und Verteilung der Luftströme. Die Konsole für die A/C Anlage hat eine Aussparung für die serienmässigen Regler, so dass diese weiterhin bequem bedienbar sind,
2 Drehregler für A/C Ventilator
3 Drehregler für A/C Thermostat
4 A/C Belüftungsdüsen. Zwei weitere Belüftungsdüsen seitlich an der Konsole für den Fussraum auf der Fahrer- und Beifahrerseite.

Baureihe Volvo 120/130

airco 122s

Baureihen Volvo 140 und 164

Der Klimawandel beginnt in Schweden. Die Klimaanlagen werden bereits im Werk eingebaut und nicht mehr nachträglich vom Händler angestückelt. Schon bei der Entwicklung der Fahrzeuge wird die Platzierung der Komponenten berücksichtigt. Die Belüftungsdüsen und die Schalter fügen sich harmonisch in das Design des Innenraums ein.

Bis Modelljahr 1972
Kompressor A 206

Ab Modelljahr 1973
Kompressor A 209