smiths br1307 02

BR1307/00
SMITHS Motor Accessories Ltd. England

Der mechanische Spannungsstabilisator (auch Spannungsregler oder Spannungskonstanthalter) gewährleistet eine konstante Betriebsspannung von 10 ± 0,2 Volt und verhindert dadurch, dass die Anzeigen des Kraftstoffmessers und der Temperaturen für Kühlmittel und Öl von Schwankungen in der Anlagenspannung beeinflusst werden. So etwa beim Ein- oder Ausschalten zusätzlicher Verbraucher.

VOLVO 1800 #686396 182 ch 30.001-, 183
VOLVO 164 #684623
VOLVO 164 #688349 ch 74.450-

Anschluss

Eingang: 12 Volt, weiss-grüne Leitung  von Sicherung 4 auf den Flachstecker mit Kennzeichen B[attery].

Ausgang: 10 Volt, blaue Leitung von Flachsteckerhülse mit Kennzeichen I[ndicator] zum Anschluss der drei Instrumente.

Das Gehäuse des Spannungsstabilisators ist auf der Rückseite der Anzeige für die Öltemperatur angeschraubt. befestigt. Dort ist auch die Leitung für die Masse angeschlossen. Die Einbaulage ist horizontal, das Loch zur Befestigung auf dem Gewinde zeigt nach unten. Diese Einbaulage ist wichtig, da der Stabilisator schwerkraftempfindlich ist und nur funktioniert, wenn er ordnungsgemäss montiert ist.

Das Blechgehäuse enthält eine beheizbare Bimetallfeder und einen Schaltkontakt. Bei Betrieb, d.h. wenn die Zündung eingeschaltet wird, fliesst Strom durch den Spannungsregler zu den drei angeschlossenen Instrumenten. Der Strom heizt die Bimetallfeder auf, diese biegt sich und unterbricht dadurch den Stromfluss. Wenn sich der Bimetallstreifen abgekühlt hat, geht er in die Ausgangslage zurück und der Strom wird wieder eingeschaltet. Dieser Vorgang wird ständig wiederholt, dadurch wird eine Regelwirkung erzielt, die einer Dauerspannung von 10 ± 0,2 Volt entspricht. Die Reaktionsträgheit der Anzeigeinstrumente verhindert, dass die Stromunterbrechung sichtbar wird.

Stabilisator defekt?

Springt der Zeiger der Tankanzeige gleich nach dem Einschalten der Zündung aus der Nullstellung, ist der Stabilisator defekt. Im Fahrbetrieb schwanken die Anzeigen von Temperatur und Tankfüllung. Entweder ist der Masseanschluss des Gehäuses unterbrochen, z.B. durch Korrosion und Rost. Oder der Heizdraht der Bimetallfeder ist gebrochen.

Eine Reparatur lohnt sich nicht, denn Ersatz findet man durch googeln mit dem Suchbegriff BR1307. Zum Beispiel Spannungsregler 10 Volt elektronisch im Retrogehäuse bei

OTS Oldtimerteilesaar (DE)

Holden Vintage & Classic (GB)

Dieser Stabilisator regelt mit einem Halbleiter elektronisch eine Ausgangsspannung von kontinuierlich 10 ± 0,4 Volt, ohne zu pulsen.

Eingang: Flachstecker mit Kennzeichen B[attery] +12 Volt
Ausgang: Flachsteckerhülsen mit Kennzeichen I[ndicator] +10 Volt zum Anschluss der Instrumente

Das Gehäuse muss einen guten Masseschluss haben.
Befestigungslasche mit Loch unten, Einbaulage beliebig, da ohne Heizdraht.