Die Fahrzeuge der Baureihe P1800, die mit Vergasern ausgerüstet sind, haben eine mechanische Kraftstoffpumpe.

Mechanische Kraftstoffpumpen saugen den Kraftstoff aus dem Tank.und drücken ihn dann zum Vergaser, wenn der Motor angelassen wird oder läuft.

Ein Exzenter auf der Nockenwelle treibt eine xxx (rocker arm) eine Membran in der Pumpe an.

Mechanischen Kraftstoffpumpen sind sehr zu zuverlässig. Doch kann, bedingt durch das Alter, die Membran verhärten und reissen. Oder verstopfen Verunreinigungen und Rost aus dem Tank das Kraftstoffsieb und behindern den Fluss des Kraftstoffs.

Die Kraftstoffpumpen mit mechanischem Hebelantrieb bestehen aus zwei Teilen, dem Unter- und dem Oberteil.

f pump 02

 

Bei den heute lieferbaren mechanischen Pumpe sind Unter- und Oberteil teilweise verpresst, daher ist eine Reparatur nicht mehr möglich. Allerdings ist ein Reparatursatz fast doppelt so teuer wie eine neue Pumpe.

Ersatz

nopic

BCD Corona & C. Spa, Rivoli (TO), Italia; #1802/5; wird auch von Pierburg vertrieben, Bestellnummer KP 7.02242.080

Eingang Ø 8 mm
Ausgang Ø 6 mm

Ober- und Unterteil sind miteinander verschraubt, daher könnte die Membran ersetzt werden. Diese wird bei BCD unter der Nummer SR 103 gelistet.

Ausrüstungslisten

Die Baureihe P1800 Jensen wurde serienmässig mit der Kraftstoffpumpe AC UG ausgerüstet.

v 24622

1. Bügel  2. Sieb  3. Schlammsammler  4. Einlassventil  5. Oberes Pumpengehäuse 6. Unteres Pumpengehäuse  
7. Innerer Kipphebel  8. Äusserer Kipphebel 9. Welle  10. Anschlag  1. Dichtung  12. Feder  13. Membran 
14. Auslassventil  15. Dichtung

Oberteil: Glaskuppel mit Sieb
Benzindruck, gemessen auf Höhe der Pumpe bei 1.000 U/min: min. 0,11 kg/cm³, max. 0,18 kg/cm³

Baureihe 1800S Motor B 20 B
Kraftstoffpumpe Pierburg APG
Benzindruck, gemessen auf Höhe der Pumpe bei 1.000 U/min: min. 0,11 kg/cm³, max. 0,25 kg/cm³

v 102670

1 Kipphebel  2. Welle Dichtung  3. Scheibe  4. Hebelarm  5. Gummidichtung 6. Scheibe  7. Membran 
8. Einlassventil  9. Sieb  10. Dichtung  11. Schraube mit Dichtung  12. Deckel 13. Auslassventil 
14. Oberes Pumpengehäuse  15. Membranenfeder  16. Rückholfeder  17. Wellenträger  
18. Unteres Pumpengehäuse

Kraftstoffpumpe AC YG
Oberteil:
Mit Handhebel

In dieser Tabelle sind die Daten der originalen mechanischen Kraftstoffpumpen für die verschiedenen Modellreihen zusammengestellt.

Die Aufstellung ist noch nicht vollständig. Entsprechende Hinweise erbeten.

Quellen: Volvo und AC Ersatzteil-Kataloge, Werkstatt-Handbücher

Volvo AC      
403269 AC 1524489 Fuel pump Glas bowl, hand lever,
stop screw,
6-hole diaphragm
966VC
PV 444 PV445
(B 4, B 14A, B 16 A/D)
1947-1958      
PV 544 B 16 A/D 1959-      
P 110/210 (B 16)        
P 1200/P 120 (B 16 A/B)        

 

Volvo AC      
234008 AC 7950581 Fuel pump Glas bowl without handlever and stop screw,
6-hole diaphragm
966VC
P 110 ch -385.023      
P 210 ch -17.949      
P 120 (B 18 A/D) ch -166.399      
P 130 (B 18 A/D) ch -84.599      
P 220 (B 18 A/D) ch -7.949      
P1800 1962-1963      

 

Volvo AC      
419291 ersetzt durch
418878
AC 7950916 Fuel pump 5-hole diaphragm 631VC
P 120 (B 18 A/B/D) ch 166.400-193.799
excl VENV
     
P 130 (B 18 A/B/D) ch 84.600-144.399
excl VENV
     
P 220 (B 18 A/B/D) ch 17.950 -      
1800S (B 18 B, B 20 B)   05.1964-1970    
140 B 18 A/B, B 20 A/B)   1965-1970    
276282 Repair kit      
276281 Diaphragm kit      

 

Volvo AC      
418878 Marked APG Fuel pump 6-hole diaphragm  
P 120 (B 18 A/B/D) ch 193.800-
VENV ch 166.400 -
     
P 130 (B 18 A/B/D)
P 130 (B 20)
ch 144.400-
VENV ch 84.600
ch 312.500-
     
P 110 ch 385.024-      
P 210 ch 58.504-      
P 220 (B 18 A/B/D)
P 220 (B 20)
ch 58.504-
ch 70.300-
     
276520-4 Reparatursatz      
  Diaphragma      
301002-2 Spacer      
61830-6 Dichtung Typ FG3
58,3375 x 47,625 x 2,3813 mm
2 5/16 x 1 7/8 x 3/32 "
     

 

631VC ersetzt AC type MD, XD, YD, YE, YJ und Goss Pumpen mit 5-Loch Membran.

966VC ersetzt AC type FE, FG, FH, FP, U, UE, UF, UG, UH, UL und Goss Pumpen mit 6 Loch Membran.

AC
Der erste Buchstabe ist im Unterteil der Pumpe eingestanzt, der zweite Buchstabe ist im Oberteil der Pumpe eingestanzt.