Drosselklappenschalter gibt es als neues Ersatzteil schon lange nicht mehr. Auf Teilemärkten, Börsen und über das Internet muss man danach suchen. Bei kleinem Angebot steigen die Preise entsprechend.

Hat man einen Drosselklappenschalter gefunden, dann muss dessen Funktion vor dem Einbau überprüft werden.Dazu benötigt man ein Ohmmeter (Multimeter). Doch zunächst muss der Schalter sorgfältig gereinigt werden.

 

Zur Überprüfung der Einstellung wird ein Ohmmeter (Multimeter) verwendet. Ganz bequem geht es wenn man sich einen Adapter zur Messung anfertigt.

Mit dem Prüfgerät BOSCH EFAW 228 kann der Volllastkontakt nicht überprüft werden.

Prüfadapter

bosch 0280120026

Die Funktion des Drosselklappenschalters (DKS) kann mit einem Ohmmeter überprüft werden.

Wer dabei auch die Leitungen des Kabelbaums überprüfen will, nimmt die Messungen im Fahrzeug an der Buchsenleiste des Steuergeräts vor. Einfacher ist die Messung im Motorraum am Stecker des DKS.

Ein Prüfadapter erleichtert die Einstellung, wenn man alleine am Motor arbeitet. Für diesen Adapter werden an ein Vierfach-Steckergehäuse etwa 20 cm langen Leitungen angeschlossen. Die freien abisolierten Leitungsenden werden entweder mit Steckern versehen, die zum Ohmmeter passen, oder blank lassen. Die Stecker oder Leitungen mit den entsprechen Nummern markieren.

Deckel des Drosselklappenschalters abnehmen

Frühe Ausführungen: Der Deckel ist mit der Grundplatte verschraubt (BOSCH #0 280 120 012 und #0 280 120 026). Darauf achten, dass die in den vier Ecken liegenden Gummidruckstücke nicht verloren gehen.

Späte Ausführung: Der Deckel ist mit der Grundplatte verclipst, (BOSCH #0 280 120 039), Deckel mit der flachen Klinge eines Schraubendrehers ganz behutsam abhebeln.

Einstellen

Mehrfachstecker vorsichtig abziehen

Ohmmeter an den Klemmen 14 und 17 anschliessen.

dj dks 14 17

Die beiden Befestigungsschrauben der Grundplatte etwas lösen damit sich der DKS drehen lässt. Neben der oberen Schraube eine Markierung am Sammelsaugrohr anreissen, sofern noch nicht vorhanden.

Drosselklappe schliessen und in dieser Stellung festhalten.

Grundplatte nach rechts (im Uhrzeigersinn) bis zum Anschlag in den Langlöchern drehen.

Danach die Grundplatte langsam soweit nach links drehen bis der Zeiger des Messgeräts von der Stellung ∞ auf 0 (Durchgang) umschlägt.

dj dks adjust

Von dieser Stellung aus den Schalter um 1 ° (entspricht ½ Teilstrich am Winkelmesser auf der Grundplatte) nach links weiter drehen und Grundplatte festziehen.

Überprüfen, dass der Zeiger des Messgeräts auf ∞ übergeht, wenn die Drosselklappe um circa 1 ° geöffnet wird. Dazu eine 0,5 mm Blattlehre zwischen Anschlagschraube und Drosselklappenanschlag halten.

Leerlaufkontakt überprüfen

Mit dem Ohmmeter wird die Stellung des Leerlaufkontakts im Drosselklappenschalter überprüft.

Das Ohmmeter an die Klemmen 14 und 17 anschliessen. In Leerlaufstellung, die Drosselklappe ist geschlossen, muss der Durchgang geschlossen sein. Beim Niedertreten des Gaspedals muss der Durchgang sofort geöffnet werden. Stellt das nicht zu knapp ein, ein halbes Grad ist wichtig, damit er bei jeder Temperatur zuverlässig schaltet.

Beschleunigungsimpulse überprüfen

Das Ohmmeter an die Klemmen 9 und 14 anschliessen. Die Drosselklappe ganz langsam öffnen oder das Gaspedal ganz langsam niedertreten. Das Ohmmeter muss dabei zehn Mal zwischen 0 Ω und unendlichen Widerstand anzeigen, wenn der Schleifkontakt über die äussere Kammbahn fährt.

Das Ohmmeter an die Klemmen 20 und 14 anschliessen. Die Drosselklappe ganz langsam öffnen oder das Gaspedal ganz langsam niedertreten. Das Ohmmeter muss dabei zehn Mal zwischen 0 Ω und unendlichen Widerstand anzeigen, wenn der Schleifkontakt über die innere Kammbahn fährt.