Äussere Zierteile: Embleme, Zierleisten

Rückspiegel

Verglasung: Frontscheibe, Heckscheibe, hintere Seitenscheibe

Dichtungsleisten, umlaufende Türdichtungsleiste

1800e_pr_mj_1970

Das Pressefoto zeigt den neuen Volvo 1800E, der im Herbst 1969 vorgestellt wurde.

Auf der Beifahrerseite ist teilweise ein zweiter Aussenrückspiegel sichtbar, jedoch war dieser nicht auf jedem Exportmarkt ab Werk erhältlich. Auf Wunsch konnte er dann vom Händler nachgerüstet werden.

Die Windschutzscheibe des Modells 1800ES (183) wurde für die Märkte USA und Kanada mit 5 Klammern (Pos. 5) gesichert. Die Klammern liegen auf den Dichtgummi auf und sollen verhindern, dass die Scheibe bei einem Unfall aus der Fassung gerät.

v ka9760 1

Zierleisten an den Kotflügeln und Türen

l 18s 69l 18e 70 72l 18es 7273

Seitliche Zierleisten der Modellreihen VOLVO 1800S ab ch 37.549, 1800E und 1800ES.

Trim moulding
Part No. Position

Left 671987

Right 671988

7 Front mudguard

Left 671981

Right 671982

10 Door

Left 685982

Right 685983

12 Rear mudgard

 

84 trim 01

Die Zierleisten an den Kotflügeln und Türen (Positionen 7, 10 und 12) werden mit den Drahtklemmen 95384 befestigt (Positionen 8,11und 13). Die Drahtklemme an der A-Säule (Position 9) ist nicht mehr lieferbar, sie wird durch die Klemme 95384 ersetzt..

Für beide Seiten werden 32 Drahtklemmen benötigt. 7 Stück für eine vordere, 6 Stück für eine mittlere und 3 Stück für eine hintere Zierleiste.

v 95384

Die in die Zierleisten eingesetzten Drahtklemmen 95384 sind einfach von aussen zu montieren, ohne dass die Innenverkleidungen entfernt werden müssen. Sie könnten aber die Lackierung beschädigen und dann auf Dauer Rostnester bilden.

So wird montiert: Die Schenkel mit Schrumpfschlauch überziehen, die Innenseiten der Zierleisten einfetten.oder wachsen und ein Tupfer Karosseriedichtmasse.

clip 02

Klammern mit Gewindestift zum Schrauben (32 Stück, 16 x 16 mm)

Die beiden unteren Klammern sind CNC gefräst und verzinkt. Bei dieser Version kann sich der Gewindestift bei der Demontage nicht wie bei den oberen Klammern lösen und mitdrehen.

clip 03

So wird montiert: Ein passender, Streifen aus Moosgummi oder aus einem Stück Fahrradschlauch, gelocht mit Lochzange oder Locheisen;  Beilagscheibe aus Kunststoff oder Edelstahl, Mutter M4 selbstsichernd oder mit Fächerscheibe (Innenzahn, verzinkt). Mit Gefühl, nicht zu fest, anziehen!

Es gibt den Hinweis, dass sich die Zierleisten an den Kotflügeln und Türen mit Kunststoffklammern, z.B. von der Baureihe Mercedes W123 einsetzen liessen. Doch ein erfahrenen Besitzer warnt: "Finger weg von den Klammern für den W123. Die sind ja noch schlimmer als die originalen Klammern von Volvo. Wenn, dann die Klammern mit Gewindestange. Diese bieten auch noch den Vorteil, man kann die Zierleisten etwas ausgleichen".