Hardyscheibe

Hardy-Scheibe Gelenkscheibe Gummigelenkkupplung
flexible joint disc, flex disc

Der Name Hardyscheibe geht auf John Leslie Hardy zurück, Die Firma Hardy Spicer & Co Ltd. hatte die Konstruktion 1938 zum Patent in Grossbritannien angemeldet.

Im Volvo 1800 ist in die Lenksäule eine 4-Loch-Gelenkscheibe eingefügt. Sie gleicht Fluchtfehler aus, fängst Stösse auf und verhindert Vibrationen.

Die Gelenkscheibe besteht aus einem Elastomer (synthetischer Kautschuk), das mit einvulkanisierten Fäden verstärkt ist. Durch vier verpresste Metallbuchsen werden Schrauben gesteckt und so die Flansche des oberen und unteren Teils der Lenksäule verbunden.

Bei der Revision eines gebraucht gekauften Fahrzeugs sollte die Hardyscheibe sorgfältig inspiziert werden. Eigentlich sollte die Hardyscheibe eine hohe Lebensdauer haben, sie kann jedoch durch häufige Lenkbewegungen im Stand mit der Zeit ausreissen oder durch Lösungs- und Schmiermittel angegriffen werden.

Volvo P1800/1800S/1800E/1800ES  
Pos. Part No. Description (Quantity) Dimension SW
1 664429 Coupling disc    
2 940162 Bolt (1)    
3 950354 Lock nut (1)    
4 940162 Bolt (4) 3/8UNCx38 9/16 ″
5 950354 Lock nut (4) 3/8UNC 9/16 ″
6   Earth Lead