Bremstrommel und Radnabe abziehen

Häufig sitzen die Radnaben und Bremstrommeln, besonders an der Hinterachse, bombenfest. Verwendet man einen gewöhnlichen Abzieher, wird man ein langes Gesicht machen. Wenn es gut geht, ist nur der Abzieher kaputt, häufig jedoch verbiegt man die Radnabe oder beschädigt deren Ränder.

Daher hat Volvo Spezialwerkzeuge entwickelt, den Abzieher für Bremstrommeln SVO 1791oder 999 1791 (für Lochkreis 5/4,5 Zoll). Für Fahrzeuge mit dem metrischen Lochkreis (5/108 mm; ab Volvo 1800 E, Volvo 140) wird der Abzieher SVO 2726 oder 999 2726 zum Abziehen der Vorderradnabe verwendet.

Nachbauten bieten die Teile-Händlern an (siehe Bild). Sie können bei beiden Lochkreisen verwendet werden. "Eine Investition für ein langes Schrauberleben", so wirbt Herr R.K. aus K.

Und so wird es gemacht:
Um das Gewinde der Achse zu schonen, dreht man die Kronenmutter umgekehrt und bündig auf das Gewinde. Dann setzt man den Abzieher an und schraubt ihn mit den umgedrehten Radmuttern auf den Radbolzen fest. Durch Eindrehen der Spindel lässt sich nun die Radnabe lösen.

Picture

Bremsschlauch - Montage

Damit Bremsschläuche richtig montiert werden, ist ein farbiger Längsstreifen aufgedruckt. Dieser muss geradlinig verlaufen und darf nicht verdreht sein.