1 Pflege und Wartung

Regelmässige Pflege und Wartung

Die Service-Intervalle heutiger Automobile werden immer grösser. Für den typischen Autofahrer mag dies angenehm sein, wenn er das Fahrzeug für die Fahrt zur Arbeit, einmal im Jahr für eine Fahrt in den Europa-Park und für die Fahrt in den Urlaub verwendet.

Die Fahrer, die ihrem Fahrzeug etwas mehr abverlangen, höhere Leistung, grössere Sparsamkeit und Zuverlässigkeit auf langen Strecken, sollten ein individuelles Wartungsprogramm und einen abgestimmten Pflegeplan erstellen. Ganz besonders wichtig ist dies bei klassischen Fahrzeugen, die nicht regelmässig bewegt werden oder in den Wintermonaten stillgelegt sind.

Und, ist es nicht mehr als peinlich, wenn man bei Ausfahrten und Treffen nicht wagen kann, die Motorhaube zu öffnen, weil es im Motorraum wie im Hinterhaus aussieht? Auch der Zustand von Fahrwerk und Unterboden verrät viel über den Sachverstand des Halters. Spätestens beim Verkauf des Fahrzeugs wird man mit Minuspunkten bestraft. Tiefbett-Felgen und Sportauspuff können die Kenner nicht täuschen.

Wer auf die Frage, ob er den speziellen Abzieher für die Bremstrommeln zur Verfügung hat, nicht zufrieden stellend Auskunft geben kann, verrät, dass er die Bremsen nicht regelmässig gewartet und kontrolliert hat. Müdes Lächeln und kurzer Gruss, wenn dann behauptet wird, erst kürzlich sei man "echte 168" gefahren.

Bei klassischen Fahrzeugen sind  Pflegemassnahmen und Wartungsarbeiten mindestens einmal jährlich fällig, wenn das Fahrzeug im Winter stillgelegt wird, zweimal jährlich.