In der Werkstatt

In dieser Rubrik zeigen wir

  • Fahrzeuge, die fachmännisch restauriert werden
  • Feingeschliffene Triebwerke
  • Sorgfältig instandgesetzte Komponenten
  • Die hohe Schule der Karosseriebaukunst

P958-X3 - Ground-up restoration

Im desolaten Zustand entdeckt, wird der Prototyp FRUA P958-X3 rekonstruiert. Der Besitzer Mr X3 beschreibt wie in minutiöser Feinarbeit ein Meisterstück entsteht. Nur nach umfangreichen Recherchen, mit besten fachlichen Kenntnissen und Beharrlichkeit kann das Ziel ereicht werden.

Das originale Typenschild des dritten Prototypen.

Lesen Sie den interessanten Blog von Mr X3 .

Die hohe Schule - Metal Styling Polzer

Aus einem vom Rübenacker geborgenen Volvo 1800S entsteht das Traumfahrzeug. Lesen wir den Bericht von Dirk Polzer:

Karosserie

Die Karosserie bleibt weitgehendst original bis auf kleine Detailänderungen. An der Front habe ich vor das ganze Frontblech etwa 8 cm runterzuziehen. Was die seitliche Linienführung in meinen Augen sehr verbessert.

Stoßstangen bleiben für erste ab. Wenn er dann mal läuft und ich zu viel Zeit habe werd ich mir neue Stoßstangenecken selbst machen. Nicht so weit rausstehend und seitlich schmal auslaufend.

Der Kofferraumdeckel und der Tankdeckel sind gecleant. Die Entrieglung erfolgt per Kabelzug aus dem Innenraum.
Das ganze Heck ist gecleant. Eine moderne Nebelschlußleuchte mit Rückfahrscheinwerfer wurde integriert.

(Wegen der schlechten Paßgenauigkeit und dem schlechten Zustand der Türen bin ich im Moment am überlegen, ob ich die Türen nicht aus Alu nachbaue. Sind Im Moment aber nur Überlegungen. )

Motor

Damit der Volvo 1800S überhaupt auf die Straße kommt, soll der Motor B234 F (2,3 l) von meinem 740 GLT eingebaut werden. Der Motor wird gerade stehend im Motorraum eingebaut, daher muss die Ölpumpe umgebaut und die Ansaugbrücke neu gebaut wird.

Im Moment dient mir ein B23 Block mit 16V Zylinderkopf als Dummy damit ich den Rest der Technik ein- und umbauen kann.

Weiterlesen...