Einspritzventile - Reinigung und Revision

Wenn ein Fahrzeug über einen längeren Zeitraum steht und der Motor nicht in Betrieb genommen wird, können die Einspritzventile durch Additive und chemische Verunreinigungen  im Kraftstoff verkleben. Schon nach dem Abstellen des Motors trocknen die Ventile durch die Motorabwärme aus, dann können Rückstände entstehen, die sich an den Oberflächen (Filtersieb, Nadelventil, Nadelkopf, Ventilsitz) ansetzen und die Funktion beeinträchtigen.

Wartung und Revision der Einspritzventile
Die Reinigung und Instandsetzung älterer Einspritzventile im Ultraschallbad sollte nicht in Heimarbeit, sondern in einem darauf spezialisierten Fachbetrieb erfolgen. Durch diesen Service ist u.a. gewährleistet, dass alle Düsen linear arbeiten. Die Feinstfilter werden ausgetauscht und die Kraftstoffschläuche durch solche ersetzt, die durch die Zusätze zum heutigen Kraftstoff nicht angegriffen werden können.

Brandgefährlich: Die Einspritzventile #0 280 150 003 sollten umgehend ersetzt werden, da Kraftstoff am Kunststoffteil austreten kann. Aus diesem Grund werden sie auch nicht mehr durch ASNU revidiert.

Alle Schläuche müssen ethanolfest und mit Aramid, nicht mit Polyester, verstärkt sein.

Spezialisten prüfen und reinigen die Einspritzventile nach dem ASNU Prüf- und Servicesystem. Dabei führen sie u.a. diese Arbeitsschritte durch:

  • Reinigung mit Ultraschall mit einer speziellen Reinigungslösung im getakteten Betrieb. Dabei wird die Düsennadel wie im Fahrbetrieb bewegt um auch die kleinsten Ablagerungen und Verunreinigungen am Ventilnadelsitz, am Nadelkopf und in der Ventilführung sicher zu entfernen.
  • Kontrolle auf korrektes und einheitliches Spritzbild
  • Kontrolle des Magnetspulenwiderstands
  • Kontrolle auf gleiche Durchflusmengen bei allen Ventilen
  • Kontrolle der Dichtigkeit. Keine Düse darf tropfen!
  • Entrosten und Lackieren
  • Ersatz der O-Ringe
  • Ersatz des Feinstfilters und der Ventilschutzkappe bei Bedarf
  • Aufpressen neuer Kraftstoffzuleitungen

Die Einspritzventile werden mit einem ausführlichen Messprotokoll (Durchflussmengen und Sprühbild: vorher/nachher, etc.) ausgeliefert.

Das ASNU System wird von der Robert Bosch Gmbh weltweit empfohlen!

innoteco2 Automobile Technik

Reinhard Koch
Bruchwiesenstrasse 2-4
66111 Saarbrücken, Deutschland

T +49 (681) 686-4442
F +49 (681) 686-4442
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.innoteco2.de

Prickartz Consult

Bernd Prickartz
Bahnstrasse 8
52441 Linnich, Deutschland

T +49 (2462) 90 60 33
F +49 (2462) 90 59 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.prickartzconsult.de

Car Technik Center

Industriestrasse 11
6134 Vomp, Austria
T +43 (5242) 65729
F +43 (5242) 65709
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.custom-tuning-center.com

Motech GmbH

Antonello Giannini
Bühlwiesenstrasse 5
8309 Nürensdorf (ZH), Schweiz
T +41 (44) 836 66 67
F +41 (44) 836 42 08
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.motech.ch